Erste Hürde in der Feuerwehrlaufbahn geschafft

In den letzten Wochen erlernten 13 Teilnehmer, darunter auch die beiden Helferinnen der Jugendfeuerwehr, das grundlegende Wissen, das ein Feuerwehrmann bzw. eine Feuerwehrfrau für den aktiven Dienst mindestens haben muss.

Diese Ausbildung muss jeder neue Feuerwehrangehörige durchlaufen, egal ob aus der Jugendfeuerwehr kommend oder ein totaler Neueinsteiger. Und gerade die Neueinsteiger mussten sich sehr viel Neues aneignen, denn gerade das Grundwissen ist sehr vielfältig.

Und dennoch meisterten alle Teilnehmer die abschließende Prüfung mit Bravour, wie der Wehrführer der Gemeinde Wallerfangen, Roland Kircher im Anschluss mit Stolz verkündete. Erstmals absolvierten auch Helferinnen der Jugendfeuerwehr, die selbst nicht aktiv der Feuerwehr angehören, die Grundausbildung.
In Anbetracht des randvoll gefüllten Stundenplans, den es in kürzester Zeit zu bewältigen galt, ist diese Leistung noch höher zu bewerten.

Auf dem Stundenplan standen viele Themen wie Rechtsgrundlagen, ein Erste-Hilfe Lehrgang, Löscheinsätze, Technische Hilfe, Unfallverhütungsvorschriften sowie Fahrzeug und Gerätekunde.
Und wer schon einmal einen Blick in die Fahrzeuge der Feuerwehr geworfen hat weiß, das darin die verschiedensten Gerätschaften verladen sind. Denn schon lange steht nicht mehr nur die Bekämpfung von Bränden im Vordergrund. Technische Hilfe und Umweltschutz sind in den letzten Jahrzehnten immer wichtiger geworden.
Unter Technischer Hilfe fallen viele Aufgaben, wie z.B. Befreiung und Rettung verunfallter Personen, Hilfeleistung bei Überschwemmungen, Beseitigung von Sturmschäden, Tierrettung und noch vieles mehr.

Einen Monat lang opferten die 13 Lehrgangsteilnehmer ihre kostbare Freizeit um sich für den aktiven Feuerwehrdienst fit zu machen. Und der Lohn war die bestandene Prüfung. Wehrführer Roland Kircher wies aber darauf hin, dass nun das Üben des Erlernten im Löschbezirk weitergehen muss, damit hoffentlich alle wieder in 2 Jahren beim weiterführenden Truppführerlehrgang mit dabei sind.

Ein Dank richtete R. Kircher auch an die Ausbilder Markus Battard, Stefan Jungmann, Andreas Jost, Peter Bollbach, Kai Kronenberger, Herbert Minor, Gabi Kiefer, Thomas Algier, Thomas Minor, Thomas Schwarz, Volker Bauer, Christian Minor und Thomas Caspar (DRK) . Ohne deren tatkräftige Unterstützung wäre die Durchführung des Lehrgangs nicht möglich gewesen.

Die erfolgreichen Absolventen der Truppmannausbildung Teil 1 sind:
Löschbezirk Düren/Bedersdorf: Peter Mago
Löschbezirk Ihn/Rammelfangen:

Jonathan Wagner

Löschbezirk Ittersdorf:  Thomas Oster
Löschbezirk Kerlingen: Simon Meyer, Marc Arenskötter
Löschbezirk Wallerfangen:  Bastian Anhaus, Christian Kloß, Kevin Kloß, Felix Hans, Daniel Müller, Jonas Gawantka

Helferinnen Jugendfeurwehr

Bettina Kircher, Tanja Magar-Bauer
Allen Teilnehmer nochmals herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei ihrer weiteren Feuerwehrarbeit.